info@ev-kita-werk.de

Allgemein

Home / Archive by category "Allgemein"
Jedes ist willkommen

Jedes ist willkommen

Offen, unabhängig von ihrer Religion, Nationalität oder sozialen Herkunft: Das ist eine Grundüberzeugung aller Christen und bestimmt das Leitbild des Kindertagesstättenwerks.

„Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn ihnen gehört das Reich Gottes“ (Mk. 10,14)

Die Kirche hat den Auftrag, Gottes Liebe zur Welt, so wie sie in Jesus Christus sichtbar geworden ist, allen Menschen zu bezeugen. Die Arbeit in den evangelischen Kindertagesstätten ist eine Gestalt dieses Zeugnisses. Die Kirche nimmt sich hier der Kinder an und erfüllt so ihren eigenen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Sie unterstützt dabei die Eltern und Erziehungsberechtigten in ihrer Verantwortung für ihre Kinder und arbeitet eng mit ihnen zusammen. Sie hält ihre Einrichtungen für Kinder aller Glaubensüberzeugungen und Nationen offen und leistet damit ihren Beitrag zu einer umfassenden Integration. Dieses gilt in besonderer Weise auch für Kinder mit Beeinträchtigungen oder sozial benachteiligte Kinder.

Die evangelischen Kindertagesstätten im Kirchenkreis Nordfriesland stehen für alle Menschen (Kinder genauso wie ihre Eltern) offen, unabhängig von ihrer Religion, Nationalität oder sozialen Herkunft. Das ist eine Grundüberzeugung aller Christen, denn Jesus von Nazareth hat in seiner Zuwendung auch nicht nach der Herkunft der Menschen gefragt, die ihm begegnet sind.

Und wer ein solches Kind aufnimmt in meinem Namen, der nimmt mich auf!

(Mt. 18, 5 )

Wir möchten den uns anvertrauten Kindern eine vertrauensvolle, Sicherheit und Geborgenheit gebende, Atmosphäre bieten. Zum Wohle des Kindes geht bei uns die Pädagogik mit dem christlichen Glauben Hand in Hand. So können sich die Kinder individuell entwickeln und in der Gemeinschaft mit anderen wachsen.

Zum Download: Leitbild

Über uns

Über uns

Das Evangelische Kindertagesstättenwerk Nordfriesland ist ein unselbstständiges Werk des Ev.-luth. Kirchenkreises Nordfriesland. Wir tragen die Verantwortung für 31 evangelische Kindertageseinrichtungen mit 1.800 Plätzen und 450 Mitarbeiterinnen/-ern aus 19 Kirchengemeinden. Das Evangelische Kindertagesstättenwerk Nordfriesland wurde 2006 im ehemaligen Kirchenkreis Südtondern gegründet. Motor waren mehrere Kirchengemeinden die angesichts zunehmender Anforderungen an die Trägerschaft professioneller sozialer Einrichtungen – zu denen sich die Kindertageseinrichtungen in den letzten Jahren entwickelt haben – Entlastung und Unterstützung gewünscht haben. Dabei sollten freie Ressourcen für die eigentlichen Aufgaben der Pastorinnen und Pastoren wie Religionspädagogische Angebote mit den Kindern, Seelsorge, gemeinsame Gestaltung religionspädagogischer Angebote mit den Mitarbeiterinnen/-ern geschaffen werden.

Was wir tun

Was wir tun

Manchmal kommen Sie ja am Kindergarten vorbei auf dem Weg zum Einkaufen: Es macht Spaß zuzusehen, wie diese Kinder toben, spielen, lernen. Und Sie ahnen: Es ist viel Arbeit für die Erzieherinnen und Erzieher, so vielen Kindern gerecht zu werden! Es ist auch viel Arbeit für die Kirchengemeinde als Trägerin, all das zu organisieren. In manchen Gemeinden werden bis zu 80% dieser Leitungsarbeit vom Kirchenvorstand, also von Laien geleistet! Oder der Pastor muss sich in Dinge einarbeiten, für die er nicht unbedingt ausgebildet ist: gesetzlichen Bestimmungen, Personalführung, Qualitätsentwicklung. Da ist das „Kita-Werk“ des Kirchenkreises Nordfriesland eine Alternative. „Das Werk hilft, Kirchenvorstände und Pastoren von administrativen Aufgaben zu entlasten, damit sie mehr Zeit für inhaltliche und religionspädagogische Arbeit in den Kindertagesstätten”, sagt Christian Kohnke. Er ist Leiter des Evangelischen Kindertagesstättenwerkes Nordfriesland.
Geboren wurde das Kita-Werk 2006 im Kirchenkreis Südtondern. Nach der Fusion der drei Kirchenkreise an der Westküste zum Kirchenkreis Nordfriesland wurde die ursprüngliche Befristung von Ende 2009 auf Ende 2013 verlängert und anschließend aufgehoben. Heute gehören 31 Kindertageseinrichtungen zum Kita-Werk mit 450 Mitarbeiter_innen!
Zu den Aufgaben des Kita-Werks gehören Personalentwicklung, Personalgespräche, Krisensitzungen. Dazu die Dienst- und Fachaufsicht. Fragen der Öffnungszeiten müssen geklärt werden, Unterstützung bei der Einrichtung von zusätzlichen Gruppen wird geboten. Kontakte zu lokalen Gremien, zu Bürgermeistern  und Eltern wollen gepflegt werden. Kurz: In vielen Themen, in die sich ein Kirchenvorstand und ein Pastor erst mühsam einarbeiten müssen, übernimmt die Geschäftsstelle des Ev. Kita-Werks professionelle Unterstützung.

Das pädagogische Profil bleibt Sache der jeweiligen Kita: „Natürlich sehen wir uns die jeweiligen Konzepte an – offen, situationsorientiert, Montessori – und können helfen, wenn wir sollen. Aber wir rede im pädagogischen Bereich nicht rein!”
Nicht reinreden, aber fürsprechen für die Belange der Kita und die der Gemeinde: Das Team vom Kita-Werk kann die Interessen der Kindertagesstätte gegenüber lokalen und politischen Gremien nachdrücklicher vertreten als ein Pastor, der auf vieles und viele Rücksicht nehmen muss.
Befreit von Verwaltungsarbeit kann er wieder das tun, was zu seinen eigentlichen Aufgaben zählt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen